Ich

Wer ist Laura Thies und wie kann es sein, dass sie Regisseurin, Schauspielerin, Regie Assistenin, Cutterin und was noch alles ist?
Also, ich wurde in den achtziger Jahren in München geboren und bin bis zu meinem 16. Lebensjahr am wunderschönen Chiemsee aufgewachsen. Ich habe dann mein internationales Abitur in Kanada auf einem Internat absolviert, wo ich zwei Jahre lang leben, lernen und Shakespeare auf englisch spielen durfte.
Seit meinem fünften Lebensjahr stand ich regelmäßig auf der Bühne, bis ich dann im Alter von acht entschied, dass die Bretter dieser Welt zu meiner Berufung werden sollten. Dieser Lebenstraum führte mich mit 18 Jahren nach New York City an die American Musical and Dramatic Academy. Die nächsten neun Jahre verbrachte ich dann in dieser unglaublichen Stadt, um einen Bachelor in Musical Theater, einen Master in Media Studies und einen Master in International Affairs, ein Zertifikat in 16mm Film Produktion, sowie in Drehbuchschreiben zu ergattern. In jeder freien Minute konnte man mich dann auf Low-Budget-Film-Sets oder Off-Off Broadway Bühnen finden.
2010 ermöglichte mir die Drehbuchautorin und Produzentin Mara Lesemann mein Regie-Spielfilm Debüt ‘Surviving Family‘, welches auf 19 Festivals in Nordamerika, 23 Preise und 19 Nominierungen einräumte und wodurch ich die Independent Film Szene noch mehr lieben und schätzen gelernt habe. 2011 kehrte ich nach München zurück, da ich keine Visumsverlängerung bekam, und somit ein weiterer Spielfilm mit Mara ins Wasser fallen sollte.
Mit dem Indie Spirit im Herzen, begann ich 2012 hier in Deutschland an meinem 2. Kinospielfilm ‘Schattenwald‘ zu arbeiten, der auf dem kennengelernten amerikanischen Konzept basierte: frei und anfänglich ohne Geld. Nach einem sehr erfolgreichen Crowdfunding von 30.000 Euro, stieg Veronica Ferres als Koproduzentin ein und der FFF Bayern förderte das Projekt trotz nicht vorhandenem Sender und Vertrieb mit 230.000 Euro! Die Geschichte spielt hauptsächlich am Chiemsee und an Schauplaetzen, die ich in meiner Kindheit zu lieben gelernt habe.  Ich habe ‘Schattenwald’ mit produziert, selber ins Kino gebracht und vertreibe die DVD nun eigenständig seit Anfang 2017.
Zwischendurch verbrachte ich noch ein Jahr in einem Ferienclub auf Fuerteventura, wo ich wieder zu meiner Leidenschaft auf der Bühne zurückgefunden habe, und vier bis fünf Mal die Woche, auch oft als Hauptrolle bei Theaterstücken, Tanzshows und Musicals mitwirken durfte.
Um noch mehr über das Handwerk der Regie und des Schauspiels zu lernen, schaue ich extrem gerne als 1. Regie Assistenz über die Schulter von Kollegen bei Produktionen wie ‘Die Rosenheim Cops’, ‘SOKO München’, ‘Familie Dr. Kleist’.
Advertisements